Samstag, 16. Februar 2013

Sebastian Fitzek - Die Therapie

Hallöchen ihr Leseratten,

leider hat mein Plan (ein Buch pro Woche) jetzt nicht mehr so gut geklappt, wie bisher. Mich hat es mit einer Grippe lang gelegt und ich konnte nicht so viel lesen, wie ich gerne gewollt hätte.
Das Buch von Bernhard Hoecker liest sich sehr gut, aber ich brauch momentan etwas Abwechslung und hab daher ein anderes Buch angefangen. Was aber nicht heißen soll, dass ich das Neuseeland-Buch schlecht finde. Im Gegenteil, es liest sich sehr gut und sehr informativ. Nur ich finde, es liest sich schwer, weil zwischendrin immer wieder E-Mails geschrieben werden und ich so ungemein von einem flüssigen Leserhythmus abgebracht werde. 

Daher hab ich erstmal eine Pause eingelegt und zu diesem Buch gegriffen:
Titel: Die Therapie
Autor: Sebastian Fitzek


Seiten: 250 Seiten
Format: E-Book
Lesezeitraum: 15.02.2013 bis 19.02.2013

Kurzbeschreibung von Amazon:
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt.
Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird ...

Update:
Ich hab das Buch innerhalb von vier Tagen durchgelesen und fand die Geschichte richtig gut. Spannend, faszinierend und ich wollte immer wissen, wie es weiter geht. ABER: Es ging mir mit diesem Buch wie mit meinem ersten Fitzek-Buch (Splitter): Das Buch an sich klasse, aber wenn die Auflösung kommt, denk ich immer "Hä? Wie jetzt, mehr nicht?? Das war's?" Ich bin von den Auflösungen meiner bisherigen Fitzek-Büchern jedes Mal enttäuscht gewesen.  Mal schauen, "Der Nachtwandler" von Sebastian Fitzek wird Anfang März erscheinen und ich finde die Kurzbeschreibung sehr spannend. Ich werde es bestimmt auch lesen und einfach mal hoffen, dass die Auflösung nicht so einfach gestrickt ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen