Samstag, 7. Juni 2014

Robyn Carr - Grace Valley Band 1 Im Schutz des Morgengrauens

Guten Morgen ihr Leseratten,

ich wünsche euch ein wundervolles verlängertes Pfingstwochenende und hoffe, bei euch strahlt die Sonne genauso wie bei mir.

Letzte Woche habe ich ein Buch angefangen, welches ich wieder einmal von BloggdeinBuch zur Verfügung gestellt bekommen habe. Da ich völlig in dem Buch gefangen bin, hab ich leider vergessen, einen Post darüber zu verfassen, was ich nun hiermit nachhole.

Dieses Mal handelt es sich um den ersten Band einer neuen Reihe von Robyn Carr, welche "Grace Valley" heißt.

Titel: Grace Valley - Im Schutz des Morgengrauens
Autorin: Robyn Carr
Verlag: mtb


Erscheinungsdatum: 12.05.2014
Seiten: 336 Seiten
Format: E-Book
Lesezeitraum: 01.06.2014 bis ??.06.2014
Preis: 8,99 € (durch BDB wieder kostenlos)
Einen Link zum Buch auf der Webseite von mtb findet ihr hier
Ebenso eine Leseprobe hier

Erster Satz:
Als June Hudson noch ein kleines Mädchen war, dachte sie immer, sie würde 
Arzthelferin bei ihrem Vaters werden.

Das sagt mtb über das Buch:
Grace Valley - Ein Ort zum Träumen!


Tagsüber schließt niemand die Türen ab, auf den Fensterbänken stehen köstlich duftende Kuchen zum Auskühlen und die Bewohner sind wie eine Familie. Das ist es, was June Hudson so an ihrem Heimatstädtchen Grace Valley mag. Und weshalb sie nach ihrem Studium in der Großstadt zurückgekehrt ist, um die Arztpraxis ihres Vaters zu übernehmen. Sie geht mit Herz und Seele in ihrer Arbeit auf und kümmert sich zu jeder Tages- und Nachtzeit um die Menschen im Ort. Platz für Romantik bleibt da nicht. Bis ein gut aussehender Unbekannter ihren Weg kreuzt und sie sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch diese Liebe muss ein Geheimnis bleiben, denn Jim Post muss seine Identität verbergen.



Meine Meinung:

Ich bin so froh, dass ich dieses Buch lesen durfte und von Blogg dein Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe. Hab es quasi in einem Rutsch durchgelesen. Ich liebe solche Bücher, deren Handlung das normale Leben darstellen, was eigentlich jedem passieren kann.
Grace Valley fand ich als Ort ganz wundervoll und würde wirklich gern ein paar Tage dort verbringen und all die liebenswürdigen Charaktere treffen und vielleicht mit ihnen einen Kaffee trinken oder mit der Quilt-Gruppe zusammen an einem ihrer Quilts zusammen zu arbeiten. Gern würde ich auch mal Jessica einen drauf machen und schauen, ob sie nicht vielleicht doch letztlich in den medizinischen Bereich wechselt.
Zu guter letzt empfinde ich June als ersten Hauptcharakter der neuen Reihe von Robyn Carr (ich hab Virgin River nicht gelesen) einfach nur wundervoll, warmherzig, menschenfreundlich und sehr sehr hilfsbereit. 
Ich finde es auch sehr gut, welche Themen in dem Buch vorkommen. Von Familientragödien über Missbrauch, aber auch Freundschaft, Liebe und Zusammenhalt ist alles dabei. Man merkt auch sehr gut, wie Grace Valley zusammen hält und sich gegenseitig hilft.
Außerdem war es auch sehr spannend für mich, in einen Alltag eines Kleinstadtarztes rein schnuppern zu dürfen, denn letztlich spielt ein großer Teil der Handlung in der Praxis von June Hudson. Aber mein eigentlicher heimlicher Star des Romans war die Hündin Sadie, die June von einem verstorbenen Patienten "vererbt" bekommt.


Ich freu mich schon sehr auf den neuen Band, welcher dann im August raus kommen soll, da ich es kaum erwarten kann, wieder ein paar Tage in Virgin River zu verbringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen