Sonntag, 19. Oktober 2014

Gesammelte Werke

Ihr Lieben,

ich hab wieder mal einige Zeit nichts gepostet, aber dafür hab ich umso mehr gelesen und würde euch gern davon berichten.

Nachdem ich "Silber - Das zweite Buch der Träume" gelesen hatte und es nicht wirklich toll fand, hab ich mich schwer getan, neue Lektüre zu finden, die mich wirklich gefesselt hat. Ein paar Bücher hat es jedoch gegeben, die ich euch gern nennen und kurz etwas dazu schreiben möchte, wie ich sie fand.

Der Geschmack von Glück von Jennifer E. Smith (Lesezeitraum: 11.-17.08.2014)


Nachdem ich "Die statistische Wahrscheinlichkeit für Liebe auf den ersten Blick" von Jennifer E. Smith gelesen hatte, wollte ich natürlich auch dieses Buch lesen und war wirklich wieder verzückt (ja, dieses Wort trifft es ziemlich genau). Eine tolle Geschichte mit einigen Wendungen, aber wirklich schön und eine ideale Sommerlektüre. 5*

Soundcheck für die Liebe (oder Liebe unplugged) von Sara Belin (Lesezeitraum: 15.-17.08.2014)


Die Story ist wirklich einfach gestrickt: Mädel verliebt sich in Rockstar, Rockstar verliebt sich ebenfalls in besagtes Mädel und beide haben natürlich ihre Probleme. Dass ich jetzt noch einmal schauen musste, um was es ging, sagt glaub ich alles. Ich geben dem Buch aber gute 2*

Im Herzen die Gier von Elizabeth Miles (Lesezeitraum 17.-30.08.2014)


Ich hab mich so auf dieses Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht. Für mich ein toller Abschluss dieser Trilogie und ich bin wirklich traurig, dass die Reihe nun vorbei ist. Emily ist ein toller Charakter für eine solche Reihe und ich bin wirklich angenehm überrascht, dass es zu dieser Thematik bisher kaum Bücher gab, denn sonst wäre die Reihe wahrscheinlich untergegangen. Aber so hatte ich eine tolle Zeit mit Emily und all den anderen. 5*

Das Rosie-Projekt von Graeme Simsion (Lesezeitraum 30.08.-07.09.2014)


Was für ein schräges Buch. Toller Humor, witzige Handlung und zwei absolut liebenswürdige Hauptdarsteller. Ich red nicht lange um den heißen Brei, sondern spreche sehr gern eine Leseempfehlung aus. 5*

Die Insel von Richard Laymon (Lesezeitraum 07.-14.09.2014)


Mein erster und letzte Laymon. NIE wieder ein Buch von diesem Autor. Seinen Stil mag ich so gar nicht. Das Buch war mir einfach nix.
8 Urlauber stranden auf einer einsamen Insel und werden dann ständig in der Zahl minimiert. Zuuufällig bleibt als letzter Mann ein junges Bürschchen übrig, der die anderen Frauen als "seine Frauen" ansieht und sie im Käfig leben müssen, weil keiner den Schlüssel findet. Nein danke. So etwas abstruses hab ich selten gelesen. 1*

Mr. Mercedes von Stephen King (Lesezeitraum 14.-20.09.2014, ABGEBROCHEN)


Ich bin selten so schlecht in einen King'schen Roman rein gekommen und das sagt echt viel, weil ich gefühlte 20 Romane von ihm bereits gelesen hab und mich als King-Fan bezeichnen würde. Ich habe bei 130 Seiten oder so aufgehört, weil ich mit der Handlung und den Charas nicht klar kam. Es hat mich einfach nicht mehr gefesselt. Das ist mir aber bei den meisten der neueren King-Romanen leider so ergangen. Ich weiß nicht, ob ich das Buch nochmal weiter lesen werde oder ob es in der Ecke versauert. Daher werde ich hier vorerst keine Sterne-Vergabe machen, vielleicht les ich ja doch noch weiter.

Black Dagger Band 9 und 10 (Seelenjäger und Todesfluch) von J. R. Ward

 

Ich liebe diese Reihe abgöttisch und lese immer mal wieder zwei Bücher, wenn mir danach ist. Zwei Bücher daher, da die Handlung einer englischen in den deutschen Ausgaben auf zwei Bücher verteilt ist. Find ich schwachsinnig, aber was solls. Daher les ich immer zwei Romane direkt nacheinander. Ich find einfach alle Bücher der Reihe bisher absolut genial und möchte sie nicht mehr missen. Wer gern ein paar Infos über die Charas oder die Reihe an sich haben möchte, sollte sich diesen Wikipedia-Artikel nicht entgehen lassen. Hier hab ich auch schon einmal einen Post über die Reihe veröffentlicht. Natürlich gibt es hier (wie auch für alle bisherigen Black Dagger-Bücher) 5*.

Selection Story - Liebe oder Pflicht von Kiera Cass (Lesezeitraum 15.-19.10.2014)


In diesem Band sind zwei Kurzgeschichten, die die Zeit des Castings aus Sicht von Prinz Maxon und Aspen Leger zeigen. Jedem, der die beiden bisherigen Romane verschlungen hat, möchte ich diese Kurzgeschichten ans Herz legen. Ein toller Zusatz für die Buchreihe. 5* für dieses kurzweilige Leseerlebnis.

Aktuell lese ich Soul Beach - Salziger Tod, den dritten  und letzten Teil der Reihe. Da gibt es wie immer einen Bücherpost

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen